1

Drehflügeltüren

Beim KOS-Drehflügeltürsystem DST bestehen das Türblatt, sowie alle sichtbaren Teile aus Edelstahl oder verzinktem Stahlblech.

 

Türblatt

 

Stärke des Türblattes

40 mm

Oberfläche

allseitig aus 1,0 mm dickem, vierseitig gekantetem Edelstahl, Werkstoff 1.4301, geschliffen mit Korn 240; Oberfläche ohne sichtbaren Stoß

Türkern

Sandwichkonstruktion, Klimaklasse 2

Abdichtung

umlaufende Gummidichtung in der Zarge, Türblatt stumpf einschlagend

Zargen


Umfassungszarge

zweiteilig, für stumpfen Türblatteinschlag; aus Edelstahl, Werkstoff 1.4301, geschliffen mit Korn 240

Materialstärke

1,5 mm

Zargenspiegel

50 mm

Zargenüberstand

ca. 10 mm; Kanten leicht gerundet

Falz

 dreiseitig, mit Hohlkammerdichtungsprofil, allwetterbeständig

 

Beschläge

 

Schloss

Behördeneinsteckschloss mit Edelstahlstulp, Klasse 3;
Toilettenschloss mit einseitigem Verriegelungsgriff und Anzeige

Bänder

Edelstahlbänder 3D, Typ VX

Griff

Rosettendrückergarnitur Edelstahl, optional auch Stoßgriffe

Zylinder

Vorgerüstet für bauseitigen Profilzylinder


Optionale Ausstattung

 

Fenster

flächenbündig in Türblatt integrierte Sichtfenster, verschiedene Ausführungen für Strahlenschutz, Laserschutz, Schallschutz; auf Wunsch mit Aluminiumeinfassung und/ oder integrierter Jalousie

Türblatt mit Unterschnitt

Türblatt kann mit bis zu 20 mm Unterschnitt angefertigt werden

Obentürschließer

Edelstahl Türschließer (alle gängigen Fabrikate)

Automatik-Antrieb

Prozessorgesteuerter Automatikantrieb für unterschiedlichste Ansteuerungsmöglichkeiten (siehe Automatik)

Sicherheitsvorkehrungen

Bewegungsmelder, Sensorleiste, Umkehrautomatik

Netzteil

Elektrischer Anschluss 1 * 220/240 Volt, 50/60 Hz;

Taster

Taster für Öffnungs- und Schließfunktion, Daueroffen und Aus (im Status Aus und bei Stromausfällen normale Türschließfunktionen)

Feststellvorrichtung

Elektromagnetische Feststellvorrichtung mit verstellbarer Federkraft (von 0 bis 60 Sekunden einstellbar)

Schloss

Behördeneinsteckschloss mit Edelstahlstulp, Klasse 3; mit Treibriegelendschalter

Montagevoraussetzungen

 

Wände

zur Befestigung eines Türenschließers ist oberhalb des Durchgangsbereiches massives Mauerwerk, ein Sturz, bzw. bei Ständerwerk ein Stahl-Kastenprofil (50 x 120 mm, Wandstärke 5 mm) bauseits erforderlich

Bodenbelag

der Bodenbelag muss vor Beginn der Türmontage bereits den endgültigen Aufbau erreicht haben


Sonderausführungen

 

Strahlenschutz

optional möglich

Feuchtraum

alle DST Modelle eignen sich auf Grund der verwendeten Materialien für Feuchträume


Download

Datenblatt
Zeichnung

KOS Spezialtüren GmbHZertifiziert nach ISO 9001
Landwehr 152 - 156
46514 Schermbeck
Telefon: 0 28 53 / 44 8 99-0
Telefax: 0 28 53 / 44 8 99-10
E-Mail: info@kos-tueren.de